Positive und negative Kraft

Beide Kräfte wurden von Gott geschaffen. Wie bei der Elektrizität, durch die einerseits Hitze erzeugt, andererseits auch Wasser zu Eis gefroren werden kann, sind es zwei Ausdrucksformen einer Kraft: Eine führt ins Äußere, die andere führt zum Ursprung zurück.

Sant Kirpal Singh

Aus einem Fernsehinterview mit Sant Kirpal Singh, Mexiko-City, 11.12.1972:

Reporter: Wir möchten Sie fragen, ob Sie mit der Meinung von Papst Paul übereinstimmen?

Sant Kirpal Singh: Was ist seine Meinung?

Reporter: Dass der Teufel die Ursache allen Übels und aller Schlechtigkeit in dieser Welt ist.

Sant Kirpal Singh: Die Wahrheit ist und bleibt, dass Gott das Universum erschuf. Es gibt zwei Aspekte: Eine nach außen führende (Kraft) und eine, die zurückführt. Für die nach außen gehende Kraft gibt es die Bezeichnung „Brahm“. Sie ist die Ursache aller Ausdrucksformen im Universum; sie wird negative Kraft genannt. Die andere Kraft ist die positive Kraft, sie bringt die Seelen zurück zu Gott. Manche nennen die nach außen gehende Kraft Satan oder Teufel. Die Rishis nennen sie „Brahm“.

Beide Kräfte wurden von Gott geschaffen. Wie bei der Elektrizität, durch die einerseits Hitze erzeugt, andererseits auch Wasser zu Eis gefroren werden kann, sind es zwei Ausdrucksformen einer Kraft: Eine führt ins Äußere, die andere führt zurück (zum Ursprung).

Gäbe es keine nach außen führende Brahm-Kraft, wäre die Welt nicht entstanden. Die Brahm-Kraft wirkt nach dem Gesetz: „Wie du säst, so wirst du ernten.“ Diese Kraft ist sehr gerecht.

Mehr